Lesungen mit Susanne Hasenstab:

Die nächsten Termine

Foto: Mike Lörler

Dienstag, 27. Mai 2014

20 Uhr

Café Hench, Aschaffenburg (Sandgasse 15)


 

Steher, Wipper oder Tänzer? - Volume II

 

Szenische Lesung mit Susanne Hasenstab, Albrecht Sylla, Heinz Kirchner und Bob-Dylan-Songs performed by Vic Schlusky und Emil Emaille

 

Absurde, lustige, haarsträubende und komische Texte stehen im Mittelpunkt der szenischen Lesung „Steher, Wipper oder Tänzer? - Volume II“: Inhaltlich anschließend an die gleichnamige Veranstaltung im vergangenen Jahr unterhalten Heinz Kirchner und Albrecht Sylla vom ab:art-theater sowie Susanne Hasenstab das Publikum mit neuen, eigenen Texten und dem Besten von Max Goldt, Norbert Meidhof, Charlie Chaplin und Wolf Haas.


Die Lesung wird von Vic Schlusky und Emil Emaille mit ihren ganz eigenen Interpretationen von Songs des ewigen Literatur-Nobelpreisträgers Bob Dylan untermalt. Wer Dylan mag und die beiden einmal live spielen gehört hat, weiß, dass sich schon ihretwegen ein Besuch lohnt.

 

Kartenreservierung: Tel. 06021-9201806

Eintritt: 12 Euro

Beim Aschaffenburger Jazz&Crime-Festival im Januar 2014. Foto: Dora Lutz Hilgarth

Mittwoch, 4. Juni 2014

 

Scheune Honzen (im alten Ortskern von Meerholz)

20 Uhr

 

"Morgen ist Gelber Sack!" - Kabarettistische Lesung aus der "Hohler Chaussee", mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille im Rahmen der Meerholzer Kunst- und Kulturtage

 

Veranstalter: Stadt Gelnhausen

Adresse: Am Lindenbrunnen 19 in 63571 Gelnhausen-Meerholz

Freitag, 27. Juni 2014

19.30 Uhr

"Kultur am Fluss", 20 Jahre Open Air am Mainufer in Hainburg 


Minidramen aus der Hohler Chaussee mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

 

Musikalische Einlagen von Klaus Appel und Flippo Staab

 

Veranstalter: Kath. öffentliche Bücherei Klein-Krotzenburg

 

EINTRITT FREI!

 

Adresse: Fahrstraße 1 (Fähranleger) in 63512 Hainburg

Weitere Infos bei Edmund Schwab, Tel. 06182-68265.

Von links: Susanne Hasenstab, Emil Emaille, Flippo Staab, Karin Bauer und Klaus Appel nach einem gemeinsamen Auftritt beim Aschaffenburger Jazz&Crime-Festival 2014. Foto: Dora Lutz-Hilgarth

Donnerstag, 3. Juli 2014

 

Biebergemünd Kassel, Altes Forstamt

 

"Morgen ist Gelber Sack!" - Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

 

Veranstalter: SpessArtisten - Kulturverein Biebergemünd

Eintritt: 6 Euro

 

Adresse: Altes Forstamt
Spessartstrasse 33
63599 Biebergemünd- Kassel
Karten gibt es bei der Gemeindeverwaltung Biebergemünd und bei Karin Klöckner, Tel.06050/909885, 
Kloeckner.karin@web.de
Der Veranstaltungsort im Internet: www.altesforstamt.com

Freitag, 11. Juli 2014

Bücherinsel Dieburg

20 Uhr 

 

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille mit Minidramen aus der "Hohler Chaussee"

 

Adresse: Markt 7 in 64807 Dieburg

Eintritt: 10 Euro; Karten gibt´s in der Bücherinsel!

Kontakt: info@buecherinsel.net

www.buecherinsel.net

 

Donnerstag, 17. Juli 2014

20 Uhr

Das Hofgarten-Kabarett präsentiert:

 

Ausflug ins Rebellencamp - Ein Sommerabend auf der Hohler Chaussee

 

Szenische Lesung mit Musik

Mit Susanne Hasenstab, Emil Emaille, Tanja Bandhauer und Vic Schlusky.

 

Open-Air auf der Bühne am Alten Forstamt, Webergasse, Aschaffenburg

 

Zu Gast auf der Bühne am Alten Forstamt sind Susanne Hasenstabund ihre drei Mitstreiter vom Hohler-Chaussee-Kabarett.

In einer szenischen Lesung gibt die Aschaffenburger „Chronistin des skurrilen Alltags“ (HR 2 Kultur) Einblicke in ihren Kosmos des „Gebabbels“ im hessisch-unterfränkischen Grenzgebiet.


Unter dem Motto „Ausflug ins Rebellencamp“ dreht sich an diesem Sommerabend auf der Hohler Chaussee vieles ums Thema Urlaub: In absurd-komischen Minidramen begegnet das Publikum den „Extremreisenden“ und Souvenirverweigerern, vom Frühstücksbuffet Aufgedunsenen und am Inhalt der Minibar Verzweifelnden.

 

Vic Schlusky und Emil Emaille umrahmen die Veranstaltung mit eigenen Liedern.

 

Eintritt: 19 Euro


Karten: Kartenkiosk in der Stadthalle (Tel. 06021-21110 oder –21119), Main-Echo Geschäftsstelle Goldbacher Str. 25-27 (Tel. 06021-396 1327), Theaterkasse des Stadttheaters (Tel. 06021-3301888), Ticketservice Alzenau (Tel. 06023-310940)

 

Mehr Infos: www.hofgarten-kabarett.de

Freitag, 19. September 2014

20 Uhr

Fallbachhalle Erlensee (Kleiner Saal)

 

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

Veranstalter: Allerlei/Forum Kultur Erlensee

Adresse: Eugen-Kaiser-Straße 22 in 63526 Erlensee

Eintritt: 10 Euro

facebook.com/AllerleiKultur

Vergangene Termine:

Samstag, 29. März 2014

Großkrotzenburg Ehemalige Synagoge

 

"Die Oma ist fertig und kann abgeholt werden"-

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille aus dem Buch "Der letzte Tag der Fleischmaschine - Neues von der Hohler Chaussee"

Bu

Vic Schlusky (rechts) mit Susanne Hasenstab und Albrecht Sylla im April 2013 im Stadttheater Aschaffenburg. Foto: Tanja Bandhauer

Freitag, 14. März 2014

Stadttheater Aschaffenburg, Bühne 2

Beginn: 20 Uhr

Steher, Wipper oder Tänzer // Volume II

Szenische Lesung mit Musik

Es lesen Susanne Hasenstab sowie Heinz Kirchner und Albrecht Sylla vom ab:art-theater. / freies ensemble aschaffenburg

Musik: Bob-Dylan-Songs, gespielt von Vic Schlusky und Emil Emaille

Donnerstag, 27. Februar 2014

HR-Fernsehen, 22.45 bis 1.15 Uhr

Die hessische Weiberfastnacht

(mit Musik-Sketch des Hohler-Chaussee-Kabaretts)

 

Wiederholung der Sendung im HR am Sonntag, 2. März um 17.30 Uhr!

Freitag, 31. Januar 2014

HANAU, Remisengalerie im Schloss Philippsruhe

Hohler-Chaussee-Kabarett: Neue Szenen und Lesungen aus dem "Kosmos des Gababbels"

Veranstalter: Cocon-Verlag Hanau

Freitag, 17. Januar 2014

Gewölbekeller Sailauf

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

Donnerstag, 16. Januar 2014

Kulturhalle Rödermark

Die Hessische Weiberfastnacht - Aufzeichnung für das HR-Fernsehen

Dienstag, 14. Januar 2014

3. Aschaffenburger Jazz & Crime Festival

Klinkum Aschaffenburg, Hörsaal der Pathologie (Eingang durch den Haupteingang)

Lesung mit mörderischem Jazz von Klaus Appel (Saxophon) und Wolfgang "Flippo" Staab (Kontrabass)

 

 

Samstag, 23. November 2013

19 Uhr

Bücherei Johannesberg (im Mehrgenerationenhaus)

Im Rahmen einer Buchausstellung lesen Susanne Hasenstab und Emil Emaille Minidramen aus "Der letzte Tag der Fleischmaschine - Neues von der Hohler Chaussee"

Eintritt frei 

Freitag, 22. November 2013

Bücherei St. Gertrud, Aschaffenburg-Schweinheim

Susanne Hasenstab liest "Der Zukunftsberg" in der Bücherei St. Gertrud

Der Eintritt ist frei

Freitag, 8. November 2013

Bücherei Glattbach

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Der Zukunftsberg".

Emil Emaille und Susanne Hasenstab beim Auftritt 2012 im ausverkauften AKU-Saal.

Freitag, 25. Oktober 2013

Beginn: 20 Uhr

 

Hanau-Großauheim, AKU-Saal (im Bürgerhaus Großauheim)


"Der letzte Tag der Fleischmaschine - Neues von der Hohler Chaussee"

Susanne Hasenstab und Emil Emaille lesen neue Minidramen aus der Nachbarschaft. 

Veranstalter: Förderkreis Kultur in Großauheim e.V.

Ausverkauft

Freitag, 20. September 2013

Bücherei Mömbris

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Der Zukunftsberg"

Freitag, 30. August 2013

Bücherei Keilberg 

Susanne Hasenstab liest aus dem Roman "Der Zukunftsberg"

Donnerstag, 18. Juli 2013

Festhalle Kahl am Main (Kleiner Saal)

"Der letzte Tag der Fleischmaschine - Neues von der Hohler Chaussee"

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

 Veranstalter: Bibliothek Kahl/Main

Sonntag, 7. Juli 2013

Sackhaus, Schöllkrippen

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Der Zukunftsberg"

Veranstalter: Heimat- und Geschichtsverein Oberer Kahlgrund

Foto: Mike Lörler

Dienstag, 18. Juni 2013

20 Uhr

Aschaffenburg,

Café Hench

 

"Steher, Wipper oder Tänzer? - Nonsens mit Niveau von Tucholsky bis Max Goldt": Unter diesem Motto lesen Susanne Hasenstab, Albrecht Sylla und Heinz Kirchner eigene Texte und das Aberwitzigste von Ringelnatz, Goldt, Kästner und Tucholsky. Untermalt wird die Lesung von den zeitlos schönen Songs des ewigen Literatur-Nobelpreis-Anwärters Bob Dylan, interpretiert von Vic Schlusky (Gesang, Mundharmonika, Gitarre) und seinem Kollegen Emil Emaille an der Dobro-Gitarre. 

 

Ursprünglich als einmalige Veranstaltung im Stadttheater Aschaffenburg geplant, war die Besuchernachfrage so groß, dass nun im Café Hench eine Wiederholung dieses literarisch-musikalischen Abends stattfindet. Zu hören bekommen die Besucher Passagen  aus Susanne Hasenstabs Roman "Der Zukunftsberg", in denen es unter anderem um Hochzeitsfeierlichkeiten im Kahlgrund geht, und sie begleiten Kurt Tucholsky auf ein abendliches Wein-Gelage im Spessart. Von Erich Kästner erfährt man, was der Auslöser für eine gewaltige Lawine im Hochgebirge war, und von Max Goldt, dass man auch für etwas bestraft werden kann, das man nicht falsch gemacht hat, nämlich für ultra-korrektes Weizenbier-Einschenken.

Freitag, 7. Juni 2013

20 Uhr

Bücherei Johannesberg (im Mehrgenerationenhaus)

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Der Zukunftsberg" (Cocon-Verlag 2012) und Fraukrausert aus Johannesberg-Steinbach macht Musik.

Mittwoch, 5. Juni 2013

20 Uhr

Der Buchladen, Seligenstadt

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Der Zukunftsberg" 

Lesung am 12. April 2013 im Stadttheater Aschaffenburg. (Foto: Tanja Bandhauer)

Freitag, 12. April 2013

20 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg

Bühne 3

"Steher, Wipper oder Tänzer? - Nonsense mit Niveau von Tucholsky bis Max Goldt"

Susanne Hasenstab, Albrecht Sylla und Heinz Kirchner lesen eigene und fremde Texte.

Musikalische Umrahmung: Vic Schlusky (spielt Bob Dylan)

 

Die Veranstaltung ist AUSVERKAUFT, eine Wiederholung im Café Hench in Aschaffenburg ist aufgrund der großen Nachfrage für Dienstag, 18. Juni geplant. 

11.4.13: Buchhandlung Lesekatze

Donnerstag, 11. April 2013

Schöllkrippen, Buchhandlung Lesekatze

Beginn: 19.30 Uhr

"Der letzte Tag der Fleischmaschine - Neues von der Hohler Chaussee" - Susanne Hasenstab und Emil Emaille lesen aus dem neuen Minidramen-Band

 

Donnerstag, 21. März 2013

20 Uhr

Café Hench (Sandgasse 15), Aschaffenburg

Ausverkauft

 

Der letzte Tag der Fleischmaschine
Buchpremiere und Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

An diesem Abend wird erstmals der neue Minidramen-Band "Der letzte  Tag der Fleischmaschine" vorgestellt, der Mitte März im Cocon-Verlag Hanau erscheint. 
In absurd-witzigen Szenen begegnet der Leser dort einer von ihren Angehörigen im Friseursalon vergessenen Seniorin, zwei Latte-Macchiato-Müttern, die der Rain-App auf dem Smartphone mehr vertrauen als den dräuenden Gewitterwolken, einem betagten Strickkreis-Trio, das sich des Nachts in einem düsteren Kellerraum im Halbschlaf in eine Art Strick-Trance hineingearbeitet hat, einem Meisenknödelhasser und weiteren Figuren aus unser aller Nachbarschaft.
Mit von der Partie bei der Lesung der Dialog-Stücke ist natürlich wieder Emil Emaille vom Hohler-Chaussee-Theaterkabarett, der mit seiner stimmlichen Darstellung einer vergebens gegen Hausarbeit und Enkelbetreung aufbegehrenden Großmutter im Sketch "Oma macht nichts mehr" das Publikum regelmäßig zu Begeisterungsstürmen hinreißt.

Donnerstag, 21. Februar 2013

Aschaffenburg, Buchhandlung Diekmann

19.30 Uhr

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Der Zukunftsberg" - offizielle Buchvorstellung

Ausverkauft

 

Freitag, 9. November 2012

Großauheim, Bürgerhaus (AKU-Saal)

Hohler Chaussee - Morgen ist Gelber Sack!

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

Veranstalter: Förderkreis Kultur Großauheim

Ausverkauft!

Pressestimmen unter www.auheim-kultur.de 

Susanne Hasenstab und Emil Emaille bei ihrer ersten Lesung in der Villa Hof Langenborn am 2. März 2012

Freitag, 26. Oktober 2012

 

Schöllkrippen, Villa Hof Langenborn

"Neue Minidramen aus der Nachbarschaft" - Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille mit großem Kahlgründer Spezialitäten-Menu-Buffet.

 

Foto: Wolfram Eder

Donnerstag, 19. Juli 2012

Kahl am Main, Festhalle (Kleiner Saal)

"Morgen ist Gelber Sack!" - Kabarettistische Lesung

Veranstalter: Bibliothek Kahl am Main 

Ausverkauft

Sonntag, 3. Juni 2012

Schöneck-Kilianstädten, "Gewölbe" 

Beginn: 17 Uhr

Kabarettistische Lesung: "Morgen ist Gelber Sack!" mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

 

Donnerstag, 31. Mai 2012

Aschaffenburg, Café Hench

Beginn: 20 Uhr

"Morgen ist Gelber Sack!" - Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille.

Ausverkauft!

Lesung mit Bieranstich am 29.4.12 im Festzelt in Schöllkrippen

Sonntag, 29. April 2012

Schöllkrippen, Festzelt

11 Uhr

125. Markus-Markt Schöllkrippen: Kabarettistische Festeröffnung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille vom Hohler Chaussee-Kabarett.

Freitag, 30. März 2012

Großkrotzenburg, Ehemalige Synagoge

Beginn: 20 Uhr

Veranstalter: Kulturförderkreis Großkrotzenburg

Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

Freitag, 2. März 2012

Schöllkrippen, Villa Hof Langenborn

Beginn: 19 Uhr

Susanne Hasenstab und Emil Emaille lesen aus dem Buch "Hohler Chaussee - Morgen ist Gelber Sack!". Die Lesung wird umrahmt von einem Kahlgründer Spezialitäten-Buffet.

Sonntag, 5. Februar 2012

Stadttheater Aschaffenburg

Bühne 3

Beginn: 20 Uhr

Susanne Hasenstab und Emil Emaille lesen aus "Hohler Chaussee - Morgen ist Gelber Sack!" und weitere Dialoge.

AUSVERKAUFT

Freitag, 27. Januar 2012

Schloss Philippsruhe, Hanau

Kabarettistische Lesung

Remisengalerie, Beginn: 20 Uhr

www.hanauer-kulturverein.de

Freitag, 13. Januar 2012

Gewölbekeller Sailauf

Susanne Hasenstab und Emil Emaille lesen aus dem Buch "Hohler Chaussee - Morgen ist Gelber Sack!"

Eintritt: 15 Euro (inklusive Sektempfang)

AUSVERKAUFT

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Café Hench, Aschaffenburg

"Der Tag, als Klaus Kinski nach Aschaffenburg kam"

Von und mit: Susanne Hasenstab, Norbert Meidhof, Albrecht Sylla und Heinz Kirchner

Eintritt: 11 Euro AUSVERKAUFT


Sonntag, 18. Dezember 2011 

Bibliothekszentrum Hösbach

Kurzlesung von Susanne Hasenstab im Rahmen eines gemeinsamen Abends mit der russischen Band Spieldose. 

Samstag, 10. Dezember 2011

Buchhandlung Lesekatze in Schöllkrippen

Kurzlesungen mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille unter dem Motto "Advent in der Hohler Chaussee"

 

 

 

 

Von links: Albrecht Sylla, Susanne Hasenstab, Norbert Meidhof, Heinz Kirchner

Samstag, 19. November 2011

Bibliothekszentrum Hösbach

Szenische Lesung: Der Tag, als Klaus Kinski nach Aschaffenburg kam

Beginn: 20 Uhr

Beschreibung: Norbert Meidhof, Susanne Hasenstab, Albrecht Sylla und Heinz Kirchner lesen aus dem Buch "Der Tag, als Klaus Kinski nach Aschaffenburg kam". AUSVERKAUFT

 

 

 


 

Freitag, 11. November 2011

Stadttheater Aschaffenburg

Bühne 3

Beginn: 20 Uhr

Susanne Hasenstab, Norbert Meidhof, Albrecht Sylla und Heinz Kirchner lesen aus "Der Tag, als Klaus Kinski nach Aschaffenburg kam".

AUSVERKAUFT

Zusatzvorstellung am Samstag, 12. November um 20 Uhr.

Freitag, 21. Oktober 2011

Dorfcafé Rothenbuch

Beginn: 19.30 Uhr

Kabarettistische Lesung aus "Morgen ist Gelber Sack!" - mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

Donnerstag, 14. Juli 2011

Buchhandlung Diekmann, Aschaffenburg

Beginn: 20 Uhr

"Hohler Chaussee - Morgen ist Gelber Sack!" - Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

AUSVERKAUFT

Freitag, 24. Juni 2011

Buchhandlung Lesekatze, Schöllkrippen

Premieren-Lesung aus "Hohler Chaussee - Morgen ist Gelber Sack!"

AUSVERKAUFT

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Kleinkunstbühne Säälje, Hösbach-Feldkahl

Kabarettistische Lesung mit Texten aus der "Hohler Chaussee-Kolumne"

Sonntag, 19. Dezember 2010

Bibliothekszentrum Hösbach

Kurzlesung im Rahmen eines Weihnachtskonzerts der russischen Band "Spieldose"

Freitag, 29. Oktober 2010

Buchhandlung Lesekatze, Schöllkrippen

Kabarettistische Lesung mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille