Lesungen mit Susanne Hasenstab:

Die nächsten Termine

Samstag, 23. Oktober 2021

20 Uhr

 

JOSSGRUND, Kleinkunstbühne "DIE FABRIK"

 

 

 

Susanne Hasenstab liest aus ihrem neuen Roman "Das Leben kann mich kreuzfahrtweise"

 

Veranstaltungsort: DIE FABRIK, Deutelbacher Straße 13 in 63637 Jossgrund

 

Eintritt: 10 Euro

 

Kartenvorverkauf über die Inkognito Theatergruppe Oberndorf 1990 e.V.

 

Bestellung: mail@inkognito-theater.de

 

 

Montag, 8. November 2021

 

20 Uhr 

 

BÜRGERHAUS DREIEICH - SPRENDLINGEN

 

"SISTERS OF COMEDY"

 

STERS OF COMEDY - NACHGELACHT

S. Fischmann, K. Buddenkotte, S. Hasenstab, A. Köfer und K. Geelvink

Der 8. November ist der Tag der „geballten Komikerinnen-Power“ – nicht nur im Bürgerhaus, zeitgleich auch in vielen weiteren deutschen Städten. Es ist der Abend der SISTERS OF COMEDY, die mit ihrer schärfsten Waffe, dem Humor auf der Bühne, für Gleichberechtigung und Frauenrechte eintreten. Fernab von Witzen über Frustshopping und Bindegewebe - keine Frauenquotengala, keine Männerschelte, einfach eine grandiose, fulminante Show, mit allem, was Deutschlands brodelnde Komikerinnenszene zu bieten hat. In Dreieich stehen auf der Bühne: KATINKA BUDDENKOTTE, SUSANNE HASENSTAB, ALICE KÖFER UND KATRIN GEELVINK. Patin und Moderatorin des Abends ist SABINE FISCHMANN.

Mit den Einnahmen des Abends unterstützt Sisters of Comedy den Verein NALA, der sich unter dem Motto „Bildung statt Beschneidung“ in Afrika engagiert.

In Kooperation mit dem Frauenbüro Dreieich.

 

++ Ersatztermin für den 12.11.2020 ++

 

Susanne Hasenstab liest im Rahmen der Veranstaltung einen absurd-komischen Auszug aus ihrem aktuellen Roman "Das Leben kann mich kreuzfahrtweise", der von einer Mutter-Tochter-Kreuzfahrt im Nordpolarmeer handelt.

 

Eintritt: 25 Euro

Veranstalter: Bürgerhäuser Dreieich

Adresse: Bürgerhaus Dreieich-Sprendlingen, Fichtestraße 50 in 63303 Dreieich

Tickets kaufen: https://www.buergerhaeuser-dreieich.de/programm/kabarett-comedy/sisters-of-comedy-nachgelacht-2#buchboxstab, A. Köfer und K. GeelvinDer 8. November ist der Tag der „geballten Komikerinnen-Power“ – nicht nur im Bürgerhaus, zeitgleich auch in vielen weiteren deutschen Städten. Es ist der Abend der SISTERS OF COMEDY, die mit ihrer schärfsten Waffe, dem Humor auf der Bühne, für Gleichberechtigung und Frauenrechte eintreten. Fernab von Witzen über Frustshopping und Bindegewebe - keine Frauenquotengala, keine Männerschelte, einfach eine grandiose, fulminante Show, mit allem, was Deutschlands brodelnde Komikerinnenszene zu bieten hat. In Dreieich stehen auf der Bühne: KATINKA BUDDENKOTTE, SUSANNE HASENSTAB, ALICE KÖFER UND KATRIN GEELVINK. Patin und Moderatorin des Abends ist SABINE FISCHMANN

Donnerstag, 9. Dezember 2021

 

20 Uhr

 

INTERNATIONALES THEATER FRANKFURT

 

Café Litera: Talk und Literatur im ITF-Club

 

 

Susanne Hasenstab liest aus ihrem neuen Roman "Das Leben kann mich kreuzfahrtweise" - Romanlesung mit Gespräch

 

 

Adresse: Hanauer Landstraße 7 (Zoo-Passage) in 60314 Frankfurt am Main

 

Eintritt: 16 Euro (ermäßigt 8 Euro)

 

Moderation: Hans-Jürgen Lenhart

 

Kartenvorverkauf:

Kartentelefon 069-499 09 80

oder unter

https://internationales-theater.de/programm-ticketkauf

 

 

 

 

Veranstaltungs-Infos:

Warum Geisterbahn fahren? Eine Kreuzfahrt ist manchmal skurriler.

Der HR hat Susanne Hasenstab einmal "Die Königin der Alltagsdramen" genannt. Von der mundart-geprägten Comedy-Vorleserin hat sie sich inzwischen zu einer satirischen Romanschriftstellerin weiterentwickelt. In ihrem zweiten Roman sondiert sie die Alltagsdramen auf hoher See zwischen Bordveranstaltungen wie Elsässer Käseabend und Oktoberfestparty, dem Schicksal der Begleitperson für die eigene Mutter und einem Massentourismus kritisierenden Massentouristen.

Ines' Mutter hat gebucht, und zwar eine Nordseekreuzfahrt mit allem Drum und Dran für sie selbst und ihre Tochter. Die Aussicht auf zwei Wochen auf engstem Raum mit ihrer Mutter erfüllt Ines mit Grauen, sie will die Reise aber nutzen, um sich endlich innerlich von ihrem Freund Günther zu trennen, der zu alt und vor allem zu verheiratet für sie ist. Auf dem Schiff erweist sich Ines' Mutter aber als geringstes Problem – viel nerviger sind dauerhungrige Mitreisende wie Frau Kempf, die nach dem »Großen Elsässer Käseabend« mit Darmverschluss die Reise vorzeitig abbrechen muss oder ein sehr grantiger österreichischer Greis, der keine Möglichkeit auslässt, seine vernichtende Meinung über den Massentourismus auf hoher See kundzutun. Einziger Lichtblick: Sein attraktiver Sohn Johann, dem Ines auf der Alpenglühn-Oktoberfestparty an Bord näherkommt. Aber was ist mit Günther?

Susanne Hasenstab, geboren 1984, studierte Romanistik und Skandinavistik in Frankfurt/Main und Lausanne. Sie arbeitet als freie Autorin und Kolumnistin für unterschiedliche Printmedien und beim Radio. Man kennt sie als Verfasserin und Sprecherin der Comedy-Serie Der ganz normale Wahnsinn auf dem Radiosender hr4, in der sie ihre Zuhörer mit unserem alltäglichen Kommunikationswahnsinn konfrontiert. Zusammen mit ihrem Bühnenpartner Emil Emaille hat sie sich durch kabarettistische Leseprogramme wie Warum ist die Katze so dick? mit satirisch-grotesken Dialogen, oft in hessischer Mundart, einen Namen gemacht. Ihr erster Roman Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus warf einen humorvollen und bissigen Blick auf die Lebenssituation der modernen Frau Anfang Dreißig, der die Entscheidung zwischen Selbstverwirklichung und Kinderwunsch aufgedrängt wird. Gleichzeitig war der Roman auch eine Persiflage auf die Akteure des Kunst- und Kulturbetriebs, die mit allen Mitteln versuchen, mit ihren Werken Beachtung zu finden. Manch selbstverliebter Möchtegern-Künstler und Kulturschaffender bekam da gehörig sein Fett weg.

 

Wie bringt man die Dramaturgie des Lebens bzw. des Beobachteten mit der Dramaturgie des geschriebenen Wortes zu einem stimmigen Ganzen? Susanne Hasenstab wird im Gespräch dazu Erhellendes beitragen können.

Freitag, 11. Februar 2022

 

ALZENAU

 

Buchhandlung Lesekatze

 

Kabarettistische Lesung: Susanne Hasenstab und Emil Emaille lesen aus Susanne Hasenstabs Minidramen-Band "Alltagsdramen" und präsentieren neue, bislang noch nicht aufgeführte Episoden aus dem unerschöpflichen Kosmos des Gebabbels... 

 

Weitere Infos folgen.

Mittwoch, 14. Oktober 2020

 

20 Uhr

 

ABGESAGT, VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN

 

Filminsel BIBLIS

 

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus"

 

Adresse: Die Filminsel - Kommunales Kino Biblis e.V.

Hintergasse 3

68647 Biblis

 

 

 

 

Freitag, 13. November 2020

 

19.30 Uhr

 

STEINAU-MARBORN (abgesagt, wird verschoben)

 

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus"

 

Veranstalter: Förderkreis Marborn

 

Ort: Bürgerbegegnungsstätte in 36396 Steinau-Marborn, Schulstraße 4

 

Eintritt: 9 Euro

 

Karten unter marborn.de oder unter Tel. 06663/6290

 

 

Donnerstag, 16. September 2021

19.30 Uhr

 

 

Aschaffenburg-Schweinheim (abgesagt, wird verschoben)

 

St.-Matthäus-Kirche (Gemeinderaum)

 

 

 

 

Lesung:

Susanne Hasenstab liest aus ihrem Roman "Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus"

 

Veranstalter: Matthäus-Verein Schweinheim

 

Veranstaltungsort: Matthäusstraße 16 in 63743 Aschaffenburg-Schweinheim

 

Eintritt frei!

VERGANGENE TERMINE:

Unter anderem an folgenden Orten waren Susanne Hasenstab und Emil Emaille schon zu Gast:

  • CENTRALSTATION Darmstadt

  • Neues Theater Höchst

  • Die KÄS, Frankfurt

  • Kulturzentrum KFZ, Marburg

  • Bürgerhaus Dreieich-Sprendlingen

  • Bürgerhaus Dietzenbach

  • Stadttheater Aschaffenburg

  • Unterhaus Mainz

  • Rebell(i)sche Studiobühne, Offenbach

  • Theater Altes Hallenbad, Friedberg

  • Hanau, Remisengalerie Schloss Philippsruh

  • HR-Treff, Hessentag Rüsselsheim

  • Hofgarten-Kabarett Aschaffenburg

  • Räuschberghalle Hörstein

  • Stadthalle Gelnhausen
  • Reinheimer Satirewoche 
  • Schloss Langenselbold

  • Haus der Begegnung, Leun

  • Forsthausgarten Biebergemünd-Lützel

  • Bücherei Rodenbach

  • Schlüchtern, Schloss Ramholz

  • Dreieich-Götzenhain, Zelt im Mais

  • Theater Alte Mühle, Bad Vilbel

  • Kleinkunstbühne Die Fabrik, Jossgrund
  • Kult Theater Bad Soden am Taunus

  • Biebergemünd Kassel, Altes Forstamt

  • Bücherinsel Dieburg

  • Filminsel Biblis

  • Martinus-Haus Aschaffenburg
  • Buchhandlung Thalia, Aschaffenburg
  • Fallbachhalle Erlensee

  • Hospitalskapelle Treysa

  • Bürgertreff Schöneck-Kilianstädten

  • Zimmertheater Junge Bühne Aschaffenburg

  • Sonnensaal, Roßdorf

  • Domidion-Saal Alzenau

  • Gelnhausen-Meerholz, Kulturscheune Honzen (Kulturtage Meerholz)

  • Großkrotzenburg, Ehemalige Synagoge 

  • Alte Kapelle Schaafheim

  • Kulturhalle Rödermark

  • "Kultur im Krankenhaus" - Frankfurter Rotkreuzkliniken

  • Hofgarten-Open-Air-Bühne am Alten Forstamt Aschaffenburg

  • Maximilian-Kolbe-Haus, Alzenau

  • Jazz & Crime Festival Aschaffenburg

  • Festhalle Kahl am Main

  • Bibliothekszentrum Hösbach

  • Spessarttor Laufach-Hain

  • Gewölbekeller Sailauf

  • Café Hench, Aschaffenburg

  • Café Rayher, Großauheim

  • AKU-Saal Großauheim

  • Maintalhalle Mainaschaff

  • Buchhandlung Diekmann, Aschaffenburg

  • Buchhandlung Lesekatze, Schöllkrippen

  • "Der Buchladen", Seligenstadt

  • Bücherei Johannesberg

  • Bücherei Glattbach

  • Bücherei Keilberg

  • Bücherei St. Gertrud, Aschaffenburg-Schweinheim

  • Bücherei Mömbris

  • Bücherei Laufach

  • Sackhaus, Schöllkrippen

  • Villa Hof Langenborn, Schöllkrippen

  • Bürgerhaus Großauheim

  • Gewölbe Schöneck-Kilianstädten

  • Bergheim Königshofen

  • Sporthalle Geiselbach

  • Mehrzweckhalle Westerngrund

  • Ivo-Zeiger-Haus Mömbris

  • Eichelsberghalle, Elsenfeld-Eichelsbach

  • Pfarrheim Leidersbach

  • Kleinkunstbühne Säälje, Hösbach-Feldkahl

  • Pfarrsaal Hainburg-Kleinkrotzenburg

  • Buchhandlung Lesekatze in Alzenau

  • Buchhaus Elsenfeld

  • Bücherei Mainaschaff

  • Bücherei Leidersbach

  • Hanau, Café Ellis

  • Bücherei Obernau

  • WEIMAR, Hotel Elephant

  • Rudolstadt, Stadtbibliothek

  • Groß-Umstadt, Buchhandlung Umstädter Bücherkiste

  • Gersprenz-Stadion Münster bei Dieburg

  • Klingenberg, Pfarrheim

  • Glattbach, Roncalli-Zentrum